Ihr Kundenbereich

Medienkompetenz

Zu den heutigen Schlüsselqualifikationen gehört zweifelslos die Medienkompetenz. Die nochfolgenden Ausführungen sollen einen kurzen Einblick in dieses umfangreiche Thema geben. Medienkompetenz bezeichnet die Fähigkeit, Medien und ihre Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen entsprechend zu nutzen. Die eigene aktive Arbeit mit einem Medium ermöglicht dessen kritische Nutzung im beruflichen und privaten Alltag. Grundsätzlich werden vier Dimensionen der Medienkompetenz nach Dieter Baacke unterschieden:

Medienkritik
Durch die Medienkritk sollen problematische gesellschftlichen Prozesse analytisch erfaßt werden. Dabei soll jeder Mensch in der Lage sein, das aufgenommene Wissen reflexiv auf die eigene Person und das eigene Handeln anzuwenden. Der reflexive Bezug sowie das analytische Denken sollen als soziale Verantwortung abgestimmt und definiert werden. Darin liegt die ethische Komponente in der Medienkritik.

Medienkunde
Genau wie bei der Medienkritik geht es im Bereich der Medienkunde um die Vermittlung von medialen Wissen heutiger Mediensysteme. Im Rahmen der informativen Medienkunde werden klassische Wissensbestände erfaßt. Ferner beinhaltet die instrumentellqualifikatorische Medienkunde die Fähigkeit, neue Geräte bedienen zu können. 

Mediennutzung
Medienangebote sollen rezeptiv wie auch interaktiv gentuzt und wahrgenommen werden.

Mediengestaltung
Im Rahmen der Mediengestaltung fallen innovative Entwicklungen und Veränderungen der Medienlandschaft sowie kreative Varianten, die über die alltäglichen Kommunikationsroutinen hinausgehen, Anwendung.


Der Medienkompetenz werden fünf Aufgabenbereiche zugeordnet:
    1. Das Medienangebot kennen und nutzen können
    2. Sichere Orientierungs- und Differenzierungsfähigkeit in der Medienwelt.
    3. Eigenes Verfassen von Beiträgen umd an einer medialen Kommunikation teilnehmen zu können.
    4. Verstehen und kritisches Hinterfragen von Medienibotschaften.
    5. Eigene kreative Gestaltungen in der Medienwelt veröffentlichen.

 

Broschüren zum Thmea Medienkompetzen:

 

Medienpass NRW

Kinder und Jugendliche für das Thema Medienkompetenz zu begeistern und gleichzeitig Lehrerinnen und Lehrer bei der Vermittlung zu unterstützen, ist Ziel der Initiative „Medienpass NRW“ der Landesregierung. Sie entwickelt Tipps und Hilfestellungen und stärkt den Austausch zwischen Eltern, Jugendarbeit und Schule mit drei verschiedenen Bausteinen.

Zunächst wird ein Kompetenzrahmen für die Altersstufen Kindergarten, Grundschule und weiterführende Schule geschaffen. Im Anschluss bietet ein Lehrplankompass praxisorientierte Hilfen für den Unterricht. Und schließlich wird der eigentliche Medienpass etabliert.

Die erste Phase, der Online-Dialog zum Kompetenzrahmen, ist bereits abgeschlossen. Derzeit wird basierend auf den Ergebnissen ein Lehrplankompass für die Grundschule erarbeitet, der 2012 erprobt wird.

mehr erfahren >>

Medien zum Thema Medienkompetenz im Verleih

Weiterführende Links zum Thema Medienkompetenz:

Medienkompetenz-Netzwerk NRW Website
Medienkompetenzportal der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM) Website
Netzwerk Medienkompetenz des WDR Website
Internet-Seepferdchen „Ed" Website
Medien und Kinder Website
JFF - Institut für Medienpädagogik
Website

 

Bionik - Interaktiv

bionik interaktiv

Medizin - interaktiv

medizin 1

Interaktive Filmbildung

IFP Jung Computer

Streaming/Mediathek

 

Streaming logo

Aktuelle Seite:

LFD-Newsletter

Social Media