Ihr Kundenbereich

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Bundesweite Aktionstage vom 29. September bis 12. November 2014

Aktiv werden, sich engagieren, Zukunft gestalten: Bereits zum siebten Mal ruft die Deutsche UNESCO-Kommission Kinder, Jugendliche und Erwachsene auf, sich an den Aktionstagen "Bildung für nachhaltig Entwicklung" zu beteiligen. Vom 29. September bis 12. November 2014 sollen wieder zahlreiche Veranstaltungen in ganz Deutschland zeigen, was der Einzelne für eine ökologische Entwicklung und eine wirtschaftlich und sozial gerechtere Welt tun kann. Jeder kann mitmachen – ob Vereine, Schulen, Unternehmen oder Einzelpersonen. Große Konferenzen sind ebenso willkommen wie ein Tag der offenen Tür, Ausstellungen, Projekttage, Vorträge oder Exkursionen. Veranstalter können ihre Beiträge auf www.bne-portal.de/aktionstage anmelden und dürfen mit dem Aktionstage-Logo für ihre Veranstaltungen werben. Wichtig ist, dass die Angebote möglichst alle drei Dimensionen der Nachhaltigkeit – Ökologie, Ökonomie und Soziales – berücksichtigen und einen eindeutigen Bildungsbezug haben.

Die Deutsche UNESCO-Kommission begleitet die Aktionstage mit einer umfassenden Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! können zum Beispiel kostenfreie Postkarten bestellt werden, um die Aktionstage zu bewerben. Auf dem Internetportal der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ (www.bne-portal.de/aktionstage) stehen außerdem Poster in digitaler Form zum Download zur Verfügung.

In diesem Jahr verbinden Beginn und Ende der Aktionstage die nationale Konferenz zum Abschluss der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) in Bonn und die UNESCO-Weltkonferenz BNE in Aichi-Nagoya, Japan. Die Konferenzen blicken zurück auf Erfolge und Herausforderungen im Rahmen der UN-Dekade und erarbeiten Perspektiven für "Bildung für nachhaltige Entwicklung" nach dem Ende der Dekade. Im Zeitraum zwischen den Konferenzen präsentieren die Aktionstage Initiativen, Projekte und Aktionen zur "Bildung für nachhaltige Entwicklung" einer breiten Öffentlichkeit und machen so auf das große und vielfältige Engagement zur Umsetzung der Dekade in Deutschland aufmerksam.

Hintergrund
Mit der UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (2005-2014) haben sich die Staaten der Vereinten Nationen verpflichtet, dieses Bildungskonzept zu stärken. In Deutschland koordiniert die Deutsche UNESCO-Kommission nach einem einstimmigen Bundestagsbeschluss die Aktivitäten zur UN-Dekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung". Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die Umsetzung der UN-Dekade in Deutschland. Das Nationalkomitee, dem zahlreiche Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft angehören, wirkt als Mittler zwischen Initiatoren und Akteuren der Dekade. Bislang wurden über 1.900 vorbildliche Projekte, 49 Maßnahmen und 21 Kommunen ausgezeichnet.

Quelle: Eine Welt Internet Konferenz (EWIK)

LFD-Newsletter             

Termine & Thementage

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Streaming/Mediathek

 

Streaming logo

Aktuelle Seite:

LFD-Newsletter

Social Media