Ihr Kundenbereich

Internationalen Tag für Kinderrechte

Am Internationalen Tag für Kinderrechte, den 20. November, werden die Rechte des Kindes gefeiert. Mit Ausnahme der USA und Somalia haben alle Staaten der Welt die UN-Konvention vom 20. November 1989 ratifiziert. Doch es liegt noch ein weiter Weg vor uns, denn Millionen von Kinder leben schutzlos. Armut zwingt sie, täglich schwer zu arbeiten. Medizinische Versorgung ist unbezahlbar und Missbrauch gehört für sie zum Alltag.
 
In Deutschland können sich Mädchen und Jungen über die Kindernothilfe zum Thema Kinderrechte und Kinderarbeit informieren. Das Kinderhilfswerk bietet dazu kostenloses Lehrmaterial und stellt das schwere Schicksal von Kindern in Äthiopien vor. Anhand von einem kurzen Videofilm, aber auch durch einen Tagesablauf des 12-jährigen Tafari aus Äthiopien fangen Schüler an, über den Wert von Bildung, Gesundheit, Freizeit und elterlicher Fürsorge nachzudenken. Dazu bietet das Material zahlreiche Anregungen für die Unterrichtsgestaltung. Auf der Kinderseite der Kindernothilfe www.actionkidz.de und www.robinson-im-netz.de können sich die Mädchen und Jungen selbst informieren.
 
Noch bis zum 31. Dezember können sich Kinder und Jugendliche als „Action!Kidz“ stark machen gegen Kinderarbeit und mit kleinen freiwilligen Arbeitseinsätzen im Garten, im Haus oder in Unternehmen Spenden sammeln und armen Kindern in Äthiopien den Schulbesuch ermöglichen.

Quelle: www.globaleslernen.de

 

FILMEMPFEHLUNGEN zum Thema Kinderrechte: Zur Filmübersicht  

 

 

 

LFD-Newsletter             

Termine & Thementage

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Streaming/Mediathek

 

Streaming logo

Aktuelle Seite:

LFD-Newsletter

Social Media